Warning: Creating default object from empty value in /home/reits006/public_html/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Frühlingsputz im Garten | Reinigung, Wasser, Gartenmöbel, Beispiel, Hier, Lack |

 -

Frühlingsputz im Garten

Die richtigen Putzmittel für Ihr Gartenmobiliar

frisch gestrichen

frisch gestrichen

Auf den Frühling freue ich mich schon das ganze Jahr. Jetzt ist er da und ich kann endlich wieder die Gartenmöbel raus in den Garten stellen. Über die Wintermonate hatte ich sie zur Sicherheit in der Garage untergebracht. Es geht doch nichts über einen schönen Frühlingstag unter Bäumen und Blumen im heimischen Gartenparadies, oder? Bevor meine Lieben und ich die ersten Sonnenstrahlen an der frischen Luft genießen können, muss ich aber die zuvor für lange Zeit weggestellten Gartenmöbel auf Hochglanz bringen. Hier also meine liebsten Reinigungstipps für alle wieder wie neuen Gartenmöbel!

So wird Eisen wieder schön

Bei der Reinigung von Gartenmöbeln kommt es stark auf das Material an, aus dem sie gefertigt wurden. Unser Gartentisch ist zum Beispiel aus super widerstandsfähigem Eisen. Das heißt, er ist nicht nur super langlebig, sondern darüber hinaus auch angenehm leicht zu säubern. Bei seiner Reinigung darf man ruhig zu viel Wasser, einem rauen Putzlappen und vielen Reinigungsmitteln greifen. Er wird es vertragen. Die große Ausnahme besteht hier aber, wenn er bereits tiefe Macken aufweist. Die können zu rosten beginnen und sollten deshalb umgehend überstrichen werden. Speziellen Lack hierzu gibt es in jedem Baumarkt. Es genügen schon kleinste Mengen, das macht den Lack in der Anschaffung verhältnismäßig günstig.

Für Aluminium und Plastikmöbel eignet sich eine ähnliche, aber schonendere Reinigung. Verwenden Sie hierfür einfach ein weiches Putztuch, anstelle eines rauen. Entsprechende Reiniger für diese Materialien lassen sich in den meisten Geschäften für Haushaltswaren-Artikel finden.

Holzmöbel besser vorsichtig säubern

Bei zum Beispiel einer Gartenbank aus Holz sieht das schon wieder ganz anders aus. Hier ist eine gründliche, jedoch vorsichtige Reinigung gefordert. Man darf zwar Wasser verwenden, sollte es aber erst einmal mit einer weichen Bürste versuchen. Geht der feinere Schmutz auch nach mehrmaligem bürsten nicht ab, hilft etwas Wasser. Das sollte am besten Zimmertemperatur haben und nicht zu kalt sein, denn sonst verliert es seine milde Reinigungskraft. Im Fachhandel gibt es auch spezielle Reiniger, die extra für die schonende Reinigung empfindlicher Holzmöbel entwickelt wurden. Bei Bedarf einfach mal ausprobieren. Ich selbst verzichte jedoch größtenteils auf Chemie bei Holzmöbeln. Übrigens: Was auch immer gut aussieht, ist ein vollkommen neuer Farbanstrich!

Bildquellenangabe: BettinaF  / pixelio.de
Kategorie: Allgemeines

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*